OSC Talker - der OnScreen Communicator
für menschen mit behinderungen

Patient mit Behinderung mit dem Betreuer, der den OSC Talker erprobt

OSC Talker ist ein Gerät, mit dem Menschen mit Behinderungen wieder sprechen können.

Der OSC Talker kommt bei den folgenden Krankheiten zum Einsatz:

  • Amyotrophic Lateral Sclerosis (ALS)
  • Schlaganfall
  • Beatmung bei Querschnittslähmung
  • Sauerstoffmangel bei der Geburt
  • Autismus
  • Down-Syndrom
  • Verbale Entwicklungsdyspraxie (VED)
  • Blindheit mit starker motorischer Einschränkung

Je nach Art der Behinderung wird der OSC Talker über Touch bedient, über die Augen oder über einen Taster.

Der Patient schreib entweder mit Buchstaben, oder er wählt einen Satz aus einer Liste mit vorgefertigten Sätzen aus, oder er verwendet Symbolsprache, um über Symbole zu kommunizieren.

Über die integrierte, absolut natürlich klingende Computerstimme kann der Text ausgesprochen werden.

Der OSC Talker kann auch die elektrischen Geräte und sogar einen Rollstuhl bedienen.

Was bietet OSC TALKER?

Augensteuerung - Das Merkmal des OSC Talker für menschen mit behinderungen

Augensteuerung

Eine Spezialkamera, die die Augen des Patienten überwachen und den OSC Talker vollständig bedienen kann. Dies ermöglicht dem Patienten eine einfache und unabhängige Kommunikation durch die Augen.

Touch mit Symbolen - Das Merkmal des OSC Talker für menschen mit behinderungen

Touch mit Symbolen

Die nützlichste Kommunikationsmöglichkeit der Wahl nach einem Schlaganfall. Patienten sind in der Lage zu kommunizieren, indem sie auf Symbole zeigen, um auszudrücken, was sie bedeuten.

Anlautieren - Das Merkmal des OSC Talker für menschen mit behinderungen

Anlautieren

Eine besondere Funktion des OSC Talkers, die Patienten beim Wiedererlernen alter Wörter hilft. Der Patient spricht die Wortanfänge langsam aus und übt sie.

Scanning - Das Merkmal des OSC Talker für menschen mit behinderungen

Scanning

Wenn der Patient jedoch noch einige minimale Zehen-, Finger- oder Kopfbewegungen ausführen kann, ist er in der Lage, den OSC Talker über einen Schalter zu bedienen. Zu diesem Zweck wird der sogenannte "Scan-Modus" aktiviert.

Talker - Das Merkmal des OSC Talker für menschen mit behinderungen

Talker

Ein Hilfsmittel für die Unterstützte Kommunikation. Enthält verschiedene Merkmale, die eine selbstbestimmte Kommunikation über eine Computerstimme möglich machen.

Kopfsteuerung - Das Merkmal des OSC Talker für menschen mit behinderungen

Kopfsteuerung

Eine alternative Maus für behinderte Benutzer. Benutzer einer Kopfmaus haben einen reflektierenden Punkt auf der Stirn. Dieser reflektierende Punkt wird von einer Kamera erfasst.

OFT GESTELLTE FRAGEN

Zuerst erproben wir zusammen mit Ihnen das Hilfsmittel und passen es an Ihre Bedürfnisse an.
Nach einer erfolgreichen Hilfsmittel-Erprobung beantragen wir für Sie das Hilfsmittel bei den gesetzlichen Krankenkassen.
Wenn Sie privat krankenversichert sind, hängt eine Beteiligung Ihrer Versicherung von den speziellen Konditionen Ihres Vertrages ab.
Die Hilfsmittelerprobung ist aber auch in diesem Fall kostenlos.

Sie senden uns eine E-Mail oder schreiben uns eine Nachricht und teilen uns mit, woran Ihr Familienmitglied leidet.
Wir melden uns zeitnah und machen einen Termin für eine Hilfsmittel-Erprobung aus. Dieser ist für Sie kostenfrei.
Vor Ort schauen unsere erfahrenen Mitarbeiter, welche Einschränkungen bestehen.
Wir zeigen Ihnen dann Kommunikationshilfen, die geeignet sind, die Behinderung bestmöglich auszugleichen.

Wir besuchen Sie, Ihren Familienangehörigen oder Ihren Patienten vor Ort. Unsere Mitarbeiter sind deutschlandweit tätig.
Wir zeigen Ihnen dann Kommunikationshilfen, die geeignet sind, die Behinderung bestmöglich auszugleichen.
Wir besprechen gemeinsam, was das gewünschte Endziel ist (z. B. eigenständige Kommmunikation über eine Augensteuerung).

Der OSC Talker kann zur Kommunikation eingesetzt werden, wenn der Patient unter Aphasie leidet oder nur verwaschen oder gar nicht selbst sprechen kann.

Der OSC Talker kann über die Augenbewegung (Augensteuerung) bedient werden. Natürlich ist auch auf die Eingabe über Touch, eine Tastatur, einen Taster oder über die Maus möglich.